Säuglings- und Kleinkind-Ambulanz

(im Verbund der Münchner Psychoanalytischen Institute)

 

Leitung: Dipl.-Päd. Ellen Behrmann-Zwehl, Analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

 

Erstgesprächstermine finden nach Terminvereinbarung jeweils am Freitag vormittag statt.

 

Wer kann sich an uns wenden?

  • Schwangere, die Angst um das Kind und vor der Geburt haben
  • Mütter mit belasteter Schwangerschaft und schwieriger Geburt
  • Mütter und Babys, die Schwierigkeiten beim Stillen oder Füttern haben
  • Eltern, die es schwer haben, eine Beziehung zu ihrem Baby aufzubauen
  • Mütter und Väter, die sich nach der Geburt niedergeschlagen und verzweifelt fühlen oder übermäßig besorgt sind
  • Mütter und Väter, die sich allein gelassen fühlen

 

Eltern mit Babys und Kleinkindern, dieAmbulanz 2

  • viel schreien und nicht zu beruhigen sind
  • nicht ein- oder durchschlafen können
  • nicht gedeihen
  • Trennungsängste haben und klammern
  • unruhig sind, kein Interesse an der Umwelt zeigen, nicht spielen
  • sehr trotzig sind, schnell ungeduldig oder zornig werden
  • psychosomatische Beschwerden haben (Haut- und Verdauungsprobleme)
  • behindert sind
  • zu früh geboren sind

 

Wie können wir Ihnen helfen?

Im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen und Ihrem Baby versuchen wir, Ängste, Nöte und Schwierigkeiten zu verstehen, so dass die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind wieder ins Gleichgewicht kommt. Dazu können auch Erfahrungen aus Ihrer Lebensgeschichte hilfreich sein.

Erfahrungsgemäß können sich Schwierigkeiten schon nach wenigen Gesprächen auflösen.

 

Kosten

Die Kosten von Beratung und Therapie werden von den Kostenträgern (Gesetzliche Krankenkasse, Private Krankenkasse) übernommen.