Donnerstag, 04.07.2019, 20.15 Uhr

Fortbildungsreihe Möglichkeitsraum

in Kooperation mit dem Landesverband Bayern der DGIP

"Ressourcenaktivierung am Beginn einer tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie für Kinder und Jugendliche in Theorie und Praxis"

mit Frau Dipl. Sozialpäd. Brigitte Hoffmann

Ressourcen erleichtern den Beginn des therapeutischen Weges.

Sie offenbaren erste Selbstheilungskräfte und ermutigen das Kind und den Therapeuten zur Wegbegleitung mit all ihren Höhen und Tiefen.

Die Beschäftigung mit der Theorie zu Ressourcen ermöglicht gerade zum Beginn der Psychotherapie für Kinder und Jugendliche einen lohnenden, ganzheitlichen Blick auf Pathogenese und Salutogenese.

Dies kann den weiteren psychotherapeutischen Prozess erleichtern, indem der Rucksack des Kindes für die weitere Wegbegleitung stärkenden Proviant enthält.

Die an Ressourcen orientierten psychotherapeutischen Zugangsweisen sollen dabei anhand von psycho-dynamischer Theorie beleuchtet werden, welche die Referentin zu Rate zog.

Es wird für diesen Möglichkeitsraum auch der Frage nachgegangen, wie sich Ressourcendiagnostik  und  Ressourcenaktivierung aus den Erfahrungen der Referentin in die therapeutische Arbeit praktisch einbeziehen lassen.

Ein bereichernder Austausch der Teilnehmer*innen hierüber könnte zusätzlich Inspiration und etwas flow für die Praxis mit sich bringen.

Frau Hoffmann war 30 Jahre Erziehungsberaterin. Sie ist tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und hat den Institutsabschluss am Alfred Adler Institut in München gemacht.

Kosten:  10,00 € für Therapeut*innen, frei für Ausbildungskandidat*innen, Student*innen und Personen mit geringem Einkommen.

Nachher laden wir zu einem kleinen abschließenden Semesterumtrunk ein.

Wir bitten deshalb um Anmeldung und freuen uns über Ihre Anwesenheit.

Zurück